The Coolness of Sunglasses

Putting on a new pair of glasses or sunglasses is a simple way to completely transform your look – just like a new hairstyle.
-Brad Goreski-

 

One reason why I love New York is the fashion.
It is like art.
You see everything, get inspired and can wear whatever you want.
Moreover there are a lot of people appreciating when you try out new styles and people are not afraid of giving compliments (come on Germans you can do that too!!).
New Yorkers love fancy shoes, crazy hairstyles, handbags and jewelry …well basically they love everything that’s got something to do with fashion.
But nothing comes close to sunglasses.

As a New Yorker you can wear sunglasses whenever and wherever you want.
They are a statement.Not just some eye protection.
And when I say whenever and wherever I mean it exactly that way.
So yes, you see people walking around with their sunglasses in the middle of the night and every second person you see in the train (subway) wears sunglasses.
And it doesn’t make a difference if the sun is shining outside or not. My favorite couple was the one that I saw on the train (both wearing their super colorful sunglasses) and met again later in an art gallery in Chelsea. Though it was evening and they were in an art gallery they still didn’t take them off.
I totally understand them. Sometimes that little detail can make an outfit complete, but in my hometown people would think that I am drunk if I did this.
Here, the only way you can find out if  it is actually a day where normal people would wear sunglasses, is by checking if the tourists have their sunglasses on.

Sunglasses are like sweaters with cool or funny quotes. They can tell you everything you need to know. And they are a little more elegant than a “fuck off”-sweater.
Sunglasses in the train for example:
They can say  “don’t even dare to look in my direction again”, a “I am ready for summer and my inner sun is always shining”,  a simple ” just in case you don’t know I am a true  New Yorker”, or a ” I am cool, I don’t care if you think I am weird.” and of course the “Yes, I had an amazing night yesterday and today my face looks like I’ve been hit by a truck, but it was worth it”.

No design is too eccentric, no no-gos.
Mokokoma Mokhonoana once said “Sunglasses are the unofficial celebrities’ uniform.”; maybe that’s why New Yorkers are so in love with sunglasses.
Wearing sunglasses around your neck as a necklace or if it’s part of your hairstyle…all of that is up to you, as long as you wear sunglasses you are waaaay cooler than all the people without sunglasses.
And let’s be honest, in most movies the cool guys and the cool girls always wear sunglasses and black leather jackets at one point (remember “Danny” from Grease? Or the Men in Black?)

I heard that some people just wear sunglasses to protect their eyes…but that sounds more like a legend to me!

So I looked for some icons that wore sunglasses!

original.jpg

Mr. Badboy aka Danny Zuko had a fantastic style!No one can question leather jackets, white shirts, and cool dancing moves!

 

 

djangospecs-thumb-510x211-56886

…I mean if someone was cool in the last couple of years, then it was Django…

 

 

The one and only Marilyn Monroe knew how to wear them right. And she rocked it!

universal-studios

 

 

audrey-hepburns-breakfast-at-tiffanys-inspired-eye-makeup-1

…It’s Audrey Hepburn…What else do I have to say?

 

 

And I have to make a confession:
I wore my sunglasses on the train today. First I had an immense urge to take them off. But then I felt pretty cool. And it’s also soooo good when you just woke up, and are technically still sleeping. So I am definitely doing it again!

“Fashion Fact: Most people make the assumption that I wear trendy shades the majority of the time (often indoors) to protect my eyes from the elements. But in fact it’s the reverse. I’m protecting the elements from the brilliance of my eyes.”
-Mike “The Situation” Sorrentino

Well, you’ll hear from me soon!

xoxo

And finally a picture where @juliakristin (www.dasblackshirt.com) and I  prove how cool sunglasses are! 


 

Ein Grund warum ich New York so liebe ist die Mode. Es ist wie Kunst.
Man sieht alles was man sich nur vorstellen kann, man kann tragen was man will. Und das beste ist, dass die Leute es zu schätzen wissen wenn man Neues ausprobiert, anstatt zu Denken, dass man völlig bekloppt ist.

Die New Yorker lieben tolle Schuhe, verrückte oder außergewöhnliche Frisuren, schicke Handtaschen und Schmuck…also so gut wie alles was mit Mode zu tun hat.
Aber nichts, absolut gaaar nichts, kommt Sonnenbrillen auch nur Nahe.

Als New Yorker kann man immer und überall eine Sonnenbrille tragen.
Sonnenbrillen sind ein Statement- nicht nur eine Möglichkeit seine Augen vor der Sonne zu schützen.
Also ja, man sieht auch mitten in der Nacht noch Menschen die ihre Sonnenbrillen tragen und gefühlt jede zweite Person in der U-Bahn trägt morgens eine Sonnenbrille.
Und es ist völlig egal ob draußen die Sonne scheint oder nicht.
Neulich habe ich ein Pärchen in der U-Bahn gesehen (beide trugen ihre Sonnenbrillen) und sogar als ich die beiden später am Abend in einer Galerie in Chelsea traf, trugen beide noch ihre Sonnenbrillen.
Ich kann sie ja schon verstehen…manchmal kann so ein kleines Detail das ganze Outfit zu etwas besonderem machen. Wenn ich das allerdings Zuhause machen würde,würden die Leute denken ich wäre betrunken oder sei nun endgültig völlig durchgedreht.
Hier ist der einzige Weg herauszufinden ob es tatsächlich ein Tag für Sonnenbrillen ist, sich die Touristen anzuschauen. Diese tragen das Accessoire nämlich wirklich nur bei Sonne.

Sonnenbrillen sind ein bisschen wie diese Pullis mit coolen oder witzigen Sprüchen drauf. Sie können einem direkt alles sagen, was man wissen muss, sind allerdings ein bisschen eleganter als “Halts Maul”-Pullover.
So zum Beispiel die Aussagekraft von Sonnenbrillen in der U-Bahn:
Sie können sagen: ” Wage es nicht nochmal in meine Richtung zu schauen”, oder “Ich bin sowas von bereit für den Sommer,mir ist egal ob die Sonne scheint, für mich ist jetzt Sommer”, aber auch “hey, falls noch nicht klar war, dass ich ein echter New Yorker bin, dürfe es ja jetzt klar geworden sein”, vielleicht auch “Ich bin cool und es ist mir scheißegal ob du denkst ich bin bekloppt”, und natürlich das klassische “Jap, gestern Nacht war super und deswegen sieht mein Gesicht nach dem einer Schnapsleiche aus, aber es hat sich gelohnt!”.

Kein Design ist zu exzentrisch und es gibt keine No-Gos wenn es um Sonnenbrillen geht.
Mokokoma Mokhonoana hat mal gesagt, dass Sonnenbrillen die inoffizielle Promi-Uniform sind….vielleicht lieben sie die New Yorker deswegen so sehr.

Wie man die Sonnenbrille stylt ist völlig egal. Auch ob man sie den ganzen Tag nur um den als hängen hat. So lange man eine hat, ist man zumindest ein bisschen cooler als der ganze Rest.
Und wenn wir uns mal zurückerinnern, dann ist es schon so, dass die ganzen coolen Charaktere in den Filmen Sonnenbrillen und schwarze Lederjacken tragen.
Danny  Zuko aus Grease oder die Men in Black zum Beispiel!

 

 

Und an dieser Stelle muss ich ein kleines Geständnis machen:
Ich habe heute meine Sonnenbrille in der U-Bahn angelassen. Anfangs hatte ich einen unglaublich starken Drang sie abzunehmen, weil es ist dann ja auch schon Dunkel,aber dann habe ich auch die Vorteile entdeckt!
Zum Beispiel wenn man morgens müde ist, dann ist es super entspannend für die Augen. Und alle lassen einen schön in Frieden.
Also werde ich das auch sicher nochmal tun.
Bis dann!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s